iCab

Hochwertige Alternative zu den gängigen Massenbrowsern

Die Gunst der Mac-Nutzer ist ein begehrtes Gut. Gerade im Bereich der Netzbrowser rangeln nicht wenige Entwickler um einen Platz auf dem Mac. Trotz seiner Stärken erregt iCab nicht unbedingt viel Aufsehen. Dabei sind die Vorteile dieses seit 1999 entwickelten Programms kaum von der Hand zu weisen. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Die Gunst der Mac-Nutzer ist ein begehrtes Gut. Gerade im Bereich der Netzbrowser rangeln nicht wenige Entwickler um einen Platz auf dem Mac. Trotz seiner Stärken erregt iCab nicht unbedingt viel Aufsehen. Dabei sind die Vorteile dieses seit 1999 entwickelten Programms kaum von der Hand zu weisen.

Freundlich rückwärtsgewandt richtet sich iCab nicht nur an die Besitzer der allerneuesten und schnellsten Systeme. Tatsächlich ist das Programm der einzige Browser, der auch ältere Mac-OS-Versionen regelmäßig mit Updates versorgt. Das bedeutet nicht, dass iCab nicht auch auf Mac OS X eine gute Figur machen würde. Auch hier läuft der Browser stabil, schnell und zuverlässig. Vor allem seine Popup-Filter-Optionen suchen vergeblich ihresgleichen.

Fazit Während die Konkurrenz immer neue Standards einführt, um sich von den Mitbewerbern abzugrenzen, bleibt iCab auf dem Teppich. Der Browser hält sich eng an die Vorgaben des W3-Konsortiums, was natürlich auch Nachteile mit sich bringt. So hinkt die CSS-Unterstützung der allgemeinen Entwicklung ein wenig hinterher. Als kompakte und eigensinnige Alternative zur Massenware ist iCab jedoch ein Schmuckstück für jeden Mac.

iCab

Download

iCab für Mac OS X 4.8

— Nutzer-Kommentare — zu iCab

  • Sunshine

    von Sunshine

    "Die andere Art durchs Netz zu surfen"

    Das Taxi hat es wirklich drauf. Obwohl Safari mittlerweile auch ganz schön überzeugt, bleibe ich meinem iCab treu. Vor a... Mehr.

    Getestet am 7. Oktober 2004